Beste Reisezeit

- Beste Reisezeit Ägypten

- Beste Reisezeit Australien

- Beste Reisezeit Bali

- Beste Reisezeit Costa Rica

- Dominikanische Republik

- Beste Reisezeit Dubai

- Beste Reisezeit Florida

- Beste Reisezeit Hawaii

- Beste Reisezeit Indien

- Beste Reisezeit Irland

- Beste Reisezeit Island

- Beste Reisezeit Karibik

- Beste Reisezeit Kenia

- Beste Reisezeit Koh Samui

- Beste Reisezeit Kalifornien

- Beste Reisezeit Kapverden

- Beste Reisezeit Kuba

- Beste Reisezeit Madeira

- Beste Reisezeit Malaysia

- Beste Reisezeit Malediven

- Beste Reisezeit Mauritius

- Beste Reisezeit Mexiko

- Beste Reisezeit Namibia

- Beste Reisezeit Neuseeland

- Beste Reisezeit New York

- Beste Reisezeit Seychellen

- Beste Reisezeit Sri Lanka

- Beste Reisezeit Südafrika

- Beste Reisezeit Thailand

- Beste Reisezeit Vietnam

Service

- Beste Reisezeit

- Impressum & Kontakt

Beste Reisezeit New York

Wann ist die beste Reisezeit für eine New York Reise?

Obwohl New York in den gemäßigten Breiten liegt, zeichnet sich das lokale Klima durch sehr heiße und schwüle Sommer sowie kalte und frostige Winter aus. Diese extremen Wetterlagen werden zum einen durch das kontinentale Klima Nordamerikas beeinflusst, das im Sommer die heißen Luftmassen der Great Plains an die Ostküste trägt und im Winter die kalten Luftströme aus Kanada nach Südosten lenkt.

Zum anderen sorgt die maritime Lage am Atlantik für ein ganzjährig feuchtes Küstenklima, das mit bis zu 9 Regentagen im Mai und mit rund 6 Regentagen im Oktober aufwartet. Bezogen auf die angenehmen Temperaturen von durchschnittlich 22°C im Frühjahr und Herbst, würden sich eigentlich die Monate Mai und Juni sowie September und Oktober als beste Reisezeit für New York empfehlen.

>>> Reiseangebote finden und online buchen in unserem Online Reisebüro

Da jedoch der Frühling sehr feucht und damit die Gefahr groß ist, dass während des New York Urlaubs einige Regentage die Urlaubsfreude trüben, kann die optimale Reisezeit noch weiter auf die Herbstmonate eingeschränkt werden. Ab November fallen die Temperaturen schlagartig ab und erreichen im Durchschnitt gerade och 8°C. Ihm folgen windig-kalte Wintermonate mit Höchstwerten von lediglich 5°C.

Erst ab April steigen die Maximaltemperaturen auf rund 15°C und pendeln sich im Mai bei knapp 20°C ein. Wer daher eine weitgehend trocken-warme Reisezeit in New York verbringen möchte, der plant seinen Urlaub für die Monate Juni, September oder Oktober.